Rennen No. 1 Saison 2018 – Imola

Enzo e Dino Ferrari – Imola

Das erste Rennwochenende auf der legendären Rennstrecke Enzo e Dino Ferrari – formerly known as Imola – hatte einfach alles: strahlender Sonnenschein und beste Laune auf und abseits der Strecke, hervorragende Rundenzeiten und eine gute Positionierung im Training und im Qualifying für mich. Ich war bereit, den ersten Sieg für mich und mein CAAL Racing Team in der John Cooper Works Lite Klasse einzufahren.

John Cooper Works Pro

Auch in der Pro Klasse lief es zunächst richtig gut für das CAAL Racing Team. Mein Teamkollege Alessio Alcidi konnte sich im ersten der beiden Rennen mit dem John Cooper Works Pro Modell den zweiten Platz sichern, angesichts des starken Fahrerfeldes eine Wahnsinns Leistung.

Rennbericht

Trotzdem ich im Hauptrennen aufgrund eines weniger erfolgreichen Qualifyings meines Partners L. Baccarelli von der letzten Position starten musste konnte ich mich schon in den ersten zwei Runden an die Spitze des Feldes kämpfen. Dann kam leider etwas Pech mit dem Auto hinzu und ich fiel auf die vierte Position zurück. Beim Herausbeschleunigen aus den Kurven hatte mein Fahrzeug leider einen erheblichen Leistungsabfall. Stellenweise bin ich bis auf die 6. Position zurückgefallen, konnte das Rennen aber dennoch als Vierter beenden. Rennsport eben… Zufrieden bin ich damit nicht aber es hat mir gezeigt dass ich in dieser Saison noch viel erreichen kann.

Alessio Alcidi kollidierte im zweiten Lauf unverschuldet mit einem überholenden Fahrzeug und konnte das finale Rennen leider nicht beenden um seine zuvor erkämpfte Position zu halten oder zu verbessern. Unsere Techniker machen die Fahrzeuge wieder fit und ich freue mich schon auf das nächste Rennen in 2 Wochen in Castellet Frankreich.

Das CAAL Racing Team möchte sich an dieser Stelle bei den Organisatoren und dem Team von ACI Sport für eine gelungene Veranstaltung bedanken.

2018-05-02T23:33:59+00:00

Hinterlassen Sie einen Kommentar